Ausbildungsinhalte

Erstellen von technischen Unterlagen, insbesondere Zeichnungen und Arbeitsanweisungen, auch unter Verwendung elektronischer Datenverarbeitung. Arbeitsprozesse nach den Vorgaben einschlägiger Regelwerke erarbeiten und planen; Schwerpunkte Schweiß- und Befestigungstechnik. Herstellung von Metallbauarbeiten unter Anwendung verschiedener Fertigungstechniken und Berücksichtigung technischer Anforderungen. Bauphysikalische Kenntnisse betreffend Wärme-, Schall- und Feuerschutz sowie umweltgerechte Verwendung von Bau- und Hilfsstoffen.

Eigenverantwortliches Bearbeiten von Aufträgen, Leistungen kalkulieren und organisieren. Grundlagen rechtlicher Regelwerke, insbesondere Werkvertragsrecht, mithin Vertrags- und Vergaberecht bei Bauleistungen sowie zu Qualitätssicherungssystemen. Aufgaben der kaufmännischen Betriebsführung, Personalwesen sowie Berufs- und Arbeitspädagogik.

Informationen

Ansprechperson

Bei inhaltlichen Fragen zum Bildungsgang wenden Sie sich bitte an:

Michael
Henrich

Meisterschule für Handwerker
Am Turnerheim 1
67657 Kaiserslautern

Bitte beachten Sie, dass für Fragen zur Anmeldung ausschließlich das Schülerbüro zuständig ist.

Aufnahmevoraussetzungen

Die Fachschule zur Vorbereitung auf die Meisterprüfung kann mit dem Abschluss der Gesellenprüfung besucht werden.

Eine einschlägige Berufserfahrung ist keine Eingangsvoraussetzung mehr.

Die Maßnahme dauert in Vollzeitform ein Schuljahr.

Schulgeld/Kosten/Ausbildungsförderung

  • Schulgeld wird nicht erhoben. Kosten entstehen für Lern- und Arbeitsmittel sowie evtl. Schulfahrten.
  • Weitere Kosten entstehen für Prüfungsgebühren der Teile I bis IV an der Handwerkskammer Pfalz.
  • Ausbildungsförderung nach Antragsstellung bei entsprechender Behörde möglich.

Meisterprüfung

Meisterprüfung vor dem zuständigen Prüfungsausschuss der Handwerkskammer in den Teilen I bis IV. Nach der bestandenen Meisterprüfung unmittelbare Hochschulzugangsberechtigung an Fachhochschulen und Universitäten in Rheinland-Pfalz.

Anmeldung

Anmeldeschluss: Jährlich bis zum 1. März

  • Amtlich beglaubigte Fotokopien des Gesellen-/Facharbeiterbriefes mit Prüfungsergebnis, der Abschlusszeugnisse der allgemeinbildenden Schule und der Berufsschule
  • Aufnahmeanträge finden Sie hier
  • Informationen zum Anmeldeprozess unter 0631 3647–405.

Bewerbungen nach dem 1. März können nur noch bei freien Plätzen berücksichtigt werden.

Alle aktuellen Meldungen

Fachübergreifender Meilenstein in der Fertigungstechnik an der Meisterschule

In den Fachbereichen Metall- und Karosseriebau an der Meisterschule der Handwerker wird künftig auf dem neuesten Stand der Umformtechnik ausgebildet.
| Meister im Karosserie- und Fahrzeugbau, Meister im Metallbauer-Handwerk, Metallbauer Fachrichtung Metallgestaltung, Techniker Karosserie- und Fahrzeugbau